Technische Ortung in der
BRH Rettungshundestaffel Unterweser e.V.

Die Rettung durch die Nase unserer Hunde kostet sehr viel Energie. Aus diesem Grund ist es wichtig Ressourcen effektiv und schonen einzusetzen.

Mit unserem Hexacopter als First Responder können Freiflächen in kürzester Zeit mit der Wärmebildkamera abgesucht werden. Die Typhoon H aus dem Hause Yuneec liefert hier schon verwertbare Bilder die zur Planung der Feinsuche mit dem Flächenhund wichtig sein können.

Im Übungsbetrieb liefert der Copter wichtige Bilder über den Ausbildungstand des Rettungshundeteams.

Hexacopter Typhoon H: 

Der Yuneec Typhoon H ist eine moderne verfügbare Foto- und Videoplattform für Luftaufnahmen in dieser kompakten Größe. Das Design basiert auf Kundenfeedback und sprengt die Grenzen althergebrachter Quadrocopter. Der Hexacopter Typhoon H bietet Funktionen für den Drohnen-Profi, die bisher nur im Premiumsegment zu finden waren, zu einem günstigen Preis.
Die Flugzeit des Typhoon H Hexacopter beträgt beim gleichzeitigen Filmen mit der CGO3+ Kamera mit 4K-Auflösung (UHD) etwa 25 Minuten. Die Bodenstation ST16 mit Android Betriebssystem verfügt über einen 7-Zoll-Touchscreen, auf dem Livebilder Deines Flugs mit dem Multicopter in einer HD-Auflösung von 720 Pixeln zu sehen sind, und bietet eine Vielzahl autonomer Flugmodi.

(Quelle: Yuneec)

Dualkamera

Die CGOET ist eine innovative Kombination aus 3-Achsen-Gimbal, Wärmebild- und Restlichtkamera. Während die Wärmebildkamera die Temperatur im Bild punktuell misst und somit relative Temperaturunterschiede anzeigen kann, hat die Restlicht-RGB-Kamera eine 20fach höhere Lichtempfindlichkeit als das menschliche Auge und kann auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch hervorragende Aufnahmen aufnehmen. Beide Bilder werden gleichzeitig live auf Ihre Fernsteuerung gestreamt und können getrennt, als Bild-in-Bild oder als Overlay betrachtet werden. 

(Quelle: Yuneec)